Rückblick: Wissenschaftliche Sitzung am 01.09.2015

Rückblick: Wissenschaftliche Sitzung am 01.09.2015

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Die BRG-RBB startete ihren Vortragsherbst mit einem etwas speziellen Thema, welches jedoch viele interessierte Zuhörer in den Hörsaal der Kaiserin-Friedrich-Stiftung lockte: „Portosystemische Shunts“ wurden von drei hochkompetenten Referenten aus verschiedenen Blickwinklen beleuchtet.

Den Auftakt machte PD Dr. Andreas Koops vom Vivantes Auguste-Vikroria-Klinikum mit einem sehr ausführlichen Vortrag zu „TIPS und Tricks: Indikationen, Technik und Komplikationen anhand von Fallbeispielen“.

Wie wichtig die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Chirurgie und Radiologie in diesem speziellen Fall und darüber hinaus im allgemeinen immer wieder ist, betonte Prof. Dr. Gero Puhl im Folgevortrag. Professor Puhl ist Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain und sein Vortrag „Chirurgische Shunttechniken und deren radiologische Planung“ regte zu einer konstruktiven Diskussion mit dem Publikum an.

Last but not least präsentierte Dr. Stephan Rodrigo Marticorena Garcia von der Charité einen neuen Ansatz zur „Prävention der TIPS-Stenose durch beschichtete Ballons“, welcher im Publikum hohe Anerkennung fand.

Es war ein gelungener Auftakt der wissenschaftlichen Herbstsession und wir freuen uns schon jetzt Sie am 06. Oktober wiederzusehen. Denn dann wartet eine echte Größe der Radiologie auf Sie.

Ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften sich durch den Regen an diesem Dienstagabend in Berlin, um bei der Auftaktveranstaltung der BRG-RBB dabei zu sein.