Rückblick: Wissenschaftliche Sitzung am 06.10.2015

Rückblick: Wissenschaftliche Sitzung am 06.10.2015

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Große Prominenz erwartete die Besucher der wissenschaftlichen Oktober-Sitzung der BRG-RBB: Prof. Dr. Rolf W. Günther, zur Zeit als Gastwissenschaftlicher an der Charité Berlin tätig, war der Einladung von PD Dr. Florian Streitparth, 2. Vorsitzender der BRG-RBB und Organisator dieser Sitzung, gefolgt und berichtete von 40 Jahren Cava-Filtern, von den Anfängen bis heute. Professor Günther war selbst maßgeblich an der technischen Entwicklung und Erfindung der Filter beteiligt und konnte daher mit unglaublichem Fach- und Insiderwissen glänzen und die Teilnehmer begeistern, minutenlangen Applaus gab es zum Dank.

Prof. Dr. Rolf. W. Günther bei der BRG-RBB: „Es ist mir eine große Ehre, in diesen heiligen Hallen sprechen zu dürfen.“

 

Zuvor gab Prof. Dr. Bernhard Gebauer von der Klinik für Radiologie der Charité Berlin einen Überblick zur interventionellen Therapie der tiefen Beinvenenthrombose. Zahlreiche Erfahrunsberichte aus dem Auditorium machten diesen Vortrag zu einem regen Austausch.

Prof. Gebauers Vortrag „Interventionelle Therapie der tiefen Beinvenenthrombose“ regte zu einem zahlreichen Austausch mit dem Auditorium an.

 

Dr. Gesine Knobloch, ebenfalls von der Charité Berlin, gab im abschließenden Vortrag eine tolle Übersicht über zur Zeit mögliche MR-Angiographietechniken mit und ohne Konstrastmittel. Zahlreiche technische Enticklungen scheinen hier auf dem Sprung zu sein und werden uns in Zukunft bestimmt weiter beschäftigen.

Der Vortrag von Dr. Gesine Knobloch gab den Teilnehmern einen guten Überblick über den „MRA-Sequenz-Dschungel“ und versprach spannende neue technische Entwicklungen für die Zukunft.